Einsatz v. 25.11.2018

Am Sonntag wurden wir um ca. 08:34 Uhr erneut über Meldeempfänger mit dem Stichwort “Personensuche” zu einem ortsansässigen Alten- und Pflegeheim alarmiert. Nachdem die Suche am Vortag nicht erfolgreich war, sollte bei Tageslicht mit der Suche fortgefahren werden. Nachdem der Einsatz organisiert wurde, wurden um ca. 10:12 Uhr eine größere Menge an Kameraden und Organisationen alarmiert. (siehe unten) Während der gesamte Ortskern, sowie ein anliegender Wald durchsucht wurde, konnte die Person gegen 15:10 Uhr lebend gefunden und an den Rettungsdienst übergeben werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Süderbrarup
FF Dollrottfeld
FF Nottfeld
FF Brebel
FF Norderbrarup
FF Böel
FF Böelschuby
FF Jagel (Drohne mit Wärmebildkamera)

Rettungsdienst Kreis SL-FL
DRK Kappeln (ELW und Verpflegung)
Johanniter Unfall Hilfe (ELW)

Johanniter Unfall Hilfe – Rettungshunde
FF Ladelund – Rettungshunde
Rettungshunde Nord
Rescue Dogs
Bundesverband Rettungshunde
Rettungshunde Südschleswig

Landespolizei
Kriminalpolizei
Diensthundeführer Polizei